Eilmeldung

Eilmeldung

Polanski legt Berufung ein

Sie lesen gerade:

Polanski legt Berufung ein

Schriftgrösse Aa Aa

Der Regisseur Roman Polanski hat drei Tage nach seiner Verhaftung in Zürich Beschwerde gegen den Auslieferungshaftbefehl erhoben. Das zuständige Bundesstrafgericht in Bellinzona will in den “nächsten Wochen” über die Beschwerde befinden. Bis dahin streben Polanskis Anwälte eine Freilassung auf Kaution an.

“Wir haben Kaution und Garantien angeboten, dass Herr Polanski auf Schweizer Boden bleibt. Er besitzt hier ein Chalet, das er regelmäßig besucht und er würde es natürlich akzeptieren, dort unter Hausarrest zu stehen”, erklärte Polanskis Anwalt Herve Temime. Eine vorläufige Freilassung etwa auf Kaution ist äußert selten. Unbestätigten Berichten zufolge wird Polanski im Bezirksgefängnis Zürich festgehalten.