Eilmeldung

Eilmeldung

Wirbelsturm Ketsana wütet in Vietnam

Sie lesen gerade:

Wirbelsturm Ketsana wütet in Vietnam

Schriftgrösse Aa Aa

Nach den Philippinen hat der Wirbelsturm Ketsana nun Vietnam erreicht. An der Küste ging peitschender Regen nieder. Riesige Wellen setzten weite Landstriche unter Wasser. In einer ersten Bilanz sprechen die Behörden in Vietnam von achtzehn Toten.

Auf seinem Weg hatte der Sturm über dem Südchinesischen Meer neue Energie gewonnen und prallte mit voller Wucht auf die vietnamesische Küste, mit Windgeschwindigkeiten von etwa 150 Stundenkilometern. Von den Philippinen, über die der Wirbelsturm am Wochenende hinwegfegte, werden inzwischen schon fast 250 Tote gemeldet. Der Sturm hatte die schlimmsten Überschwemmungen seit vierzig Jahren mit sich gebracht; nun droht den Philippinen bereits wieder die nächste Unwetterfront. Eine halbe Million Menschen war auf den Philippinen vor Ketsana geflüchtet, viele haben ihr ganzes Hab und Gut verloren. Hunderttausende werden in überfüllten Notunterkünften betreut.