Eilmeldung

Eilmeldung

Erdbeben: Viele Tote nach Beben vor Indonesien

Sie lesen gerade:

Erdbeben: Viele Tote nach Beben vor Indonesien

Schriftgrösse Aa Aa

Bei dem schweren Erdbeben vor Indonesien sind nach neuen Angaben mindestens 75 Menschen ums Leben gekommen. Die Regierung befürchtet, dass diese Zahl noch viel weiter steigen wird: Tausende Menschen liegen demnach unter Trümmern begraben.

Das Beben hatte die Stärke 7,6. Quasi im Zehnminutenabstand gab es außerdem zunächst starke Nachbeben. Für die Länder rund um den Indischen Ozean wurde erst eine Tsunamiwarnung ausgegeben; zu einer Flutwelle kam es dann aber nicht. Das Zentrum der Erschütterungen lag vor der Westküste der Insel Sumatra, nicht weit von Padang. In Padang, einer Stadt mit knapp einer Million Einwohnern, kam es unter den Menschen verbreitet zu Panik. Nach bisherigen Berichten stürzte ein Krankenhaus ein; auch das Dach des Flughafens gab nach. Die Erdstöße waren auch noch in Singapur und in Malaysia zu spüren, Hunderte Kilometer entfernt. In der Region, einige hundert Kilometer vor Sumatra, hatte sich auch das schwere Erdbeben ereignet, das vor fast fünf Jahren die verheerende Tsunamiwelle im Indischen Ozean auslöste.