Eilmeldung

Eilmeldung

Gordon Brown kämpft

Sie lesen gerade:

Gordon Brown kämpft

Schriftgrösse Aa Aa

Erst nachdem Gattin Sarah versucht hatte die Delegierten für ihren Mann einzunehmen, betrat der Regierungschef und Parteivorsitzende der Labour Partei Gordon Brown die Bühne.

Mit einer kämpferischen Rede eröffnete er die Wahlkampfphase beim Parteitag in Brighton. Gordon Brown erklärte: “ Die Konservativen wollen den Menschen weismachen, dass auf dem Wahlzettel die Option Veränderung ohne Konsequenzen steht, dass nur das Team an der Spitze verändert wird. Sie haben sich bewusst nicht in die Karten gucken lassen. Sie wollten ihre Politik und ihre Absichten kaschieren. Aber die Finanzkrise hat sie dazu gezwungen ihre Karten offenzulegen. Und da hat sich gezeigt, dass sie kein Herz haben. Jetzt ist nicht die Zeit um aufzugeben, sondern wir müssen jetzt die Stärke unserer überzeugung wiederfinden, weil wir die Labour Partei sind und es unsere Pflicht ist zu kämpfen, zu siegen und zu dienen.” Gordon Brown muss auf dem Labour Parteitag das Steuer herrumreissen. In einer neuen Umfrage ist Labour jetzt sogar auf den dritten Platz abgestürzt, knapp hinter den Liberaldemokraten.