Eilmeldung

Eilmeldung

Suche nach Überlebenden auf Sumatra

Sie lesen gerade:

Suche nach Überlebenden auf Sumatra

Schriftgrösse Aa Aa

Fast achthundert Tote, jedenfalls bisher: Diese Zahl steht nach dem schweren Erdbeben vor Indonesien fest. Die Rettungskräfte befürchten aber, dass die Zahl noch viel weiter steigen wird: Unter den Trümmer sind offenbar noch tausende Menschen verschüttet.

Das Beben hatte sich vor der Insel Sumatra ereignet, nicht weit von der Stadt Padang entfernt. Es hatte die Stärke 7,6. Seitdem folgten mehrere schwere Nachbeben. In Padang, einer Stadt mit knapp einer Million Menschen, fehlt es zur Zeit vor allem an schwerem Gerät, um das Geröll beiseitezuschieben und nach Überlebenden zu suchen. Auch im Umland sind weite Gebiete von den Folgen des Bebens schwer betroffen. Etliche Orte sind kaum zu erreichen; Retter sprechen von den schlimmsten Zerstörungen seit langem.