Eilmeldung

Eilmeldung

Gilad Schalit lebt

Sie lesen gerade:

Gilad Schalit lebt

Schriftgrösse Aa Aa

Israel hat eine Videobotschaft von Gilad Schalit erhalten – seit zwei Jahren das erste Lebenszeichen des 23Jährigen. Die Aufnahme stammt vom 14. September 2009 und ist etwa zwei Minuten lang. Shalit wirkt darin geistig und körperlich gesund und sagt, dass Dschihad und Qassam-Brigaden ihn hervorragend behandelten. Schalit wurde im Juni 2006 von Angehörigen der Hamas und zweier weiterer Palästinensergruppen in den Gazastreifen verschleppt und wird seitdem dort gefangen gehalten. Für seine Freilassung fordern sie die Entlassung von 450 palästinensischen Gefangenen.

Israelische Behörden hatten die Videobotschaft zeitgleich mit der Freilassung von 19 Palästinenserinnen aus israelischen Gefängnissen erhalten. EIn Austausch,d er dank ddeutscher und ägyptischer Vermittlung zusstande kam. Bei den freigelassenen Frauen handelt es sich israelischen Regierungskreisen zufolge um Mitglieder von Fatah, Hamas, Islamischer Dschihad und der Volksfront zur Befreiung Palästinas.