Eilmeldung

Eilmeldung

Zweites Erdbeben erschüttert Samoa

Sie lesen gerade:

Zweites Erdbeben erschüttert Samoa

Schriftgrösse Aa Aa

Knapp drei Tage nach dem schweren Erdbeben und Tsunami vor Samoa sind die Inselstaaten in der Südsee erneut von einem Beben erschüttert worden.

Unterdessen haben Angehörige mit der Beerdigung der Toten begonnen. Die Behörden rechnen damit, dass die Zahl der Opfer auf über 200 ansteigen wird. Die Flutwellen machte mindestens 6000 Menschen obdachlos. Die Regierung rief Familien in höher gelegenen Regionen auf, Flüchtlinge aus der Küstenregion aufzunehmen. Das Epizentrum des zweiten Erdbebens mit einer Stärke von 6,3 lag südöstlich der Samoa Inseln auf der insel Tonga. Auf dem Flughafen trafen unterdessen die ersten Flugzeuge mit Medikamenten und Nahrungsmitteln aus Neuseeland und Australien ein. Am Dienstag hatte ein schweres Erdbeeben rund 200 Kilometer vor der Küste Samoas eine Serie von Tsunamis ausgelöst.