Eilmeldung

Eilmeldung

Mehr Tote in Messina

Sie lesen gerade:

Mehr Tote in Messina

Schriftgrösse Aa Aa

Auf Sizilien ist die Zahl der Opfer nach den verheerenden Erdrutschen und Überschwemmungen auf 21 angestiegen. In den Vororten der Hafenstadt Messina werden noch 34 Menschen vermisst.

Pfusch und das Bauen ohne Genehmigung machte Guido Bertolaso, der Chef des Zivilschutzes, für das Ausmaß der Zerstörung verantwortlich. Heftige Unwetter hatten in der Nacht zum Freitag in mehreren Vororten Messinas schwere Erdrutsche ausgelöst. Staatspräsident Giorgio Napolitano forderte die Regierung auf, mehr in die Sicherheit des Landes zu investieren. Für “pharaonische Bauwerke” solle man hingegen weniger Geld ausgeben. Ministerpräsident Berlusconi plant bei Messina eine Milliarden Euro teure Brücke, die Sizilien mit dem Festland verbinden soll. Regenfälle behindern die Grabungsarbeiten in dem Schlammlawinen heimgesuchten Gebiet. Dennoch suchen Rettungsmannschaften in den Trümmern nach Überlebenden.