Eilmeldung

Eilmeldung

Piloten wollen kürzere Arbeitszeiten

Sie lesen gerade:

Piloten wollen kürzere Arbeitszeiten

Schriftgrösse Aa Aa

Piloten und Flugbegleiter haben in Brüssel für bessere Arbeitsbedingungen demonstriert. Im Mittelpunkt stehen dabei die langen Arbeitszeiten, die zu Ermüdungserscheinungen führen und erhebliche Risiken für die Sicherheit mit sich bringen. “Wir verteilen Schein-Tickets für Flüge, die in einer wachen Stadt starten und deren Ziel eine schlafende Insel ist”, so ein Pilot. Der Europäischen Kommission liegt zwar ein wissenschaftlicher Bericht über die Grenzen der Belastbarkeit von Piloten und Flugpersonal vor, doch die starke Lobby der Airlines hat eine entsprechende Gesetzgebung bisher verhindert. Zur Zeit sind Nachtflüge mit einer Dauer von elf Stunden und 45 Minuten legal. Grenzwerte für Flüge am Tag sind 14 und sogar 15 Stunden. “Wir sind der Auffassung, dass die Verbraucher wissen sollten, dass die von der EU festgelegten Regeln nicht entsprechen und modernisiert werden sollten”, meint der Vorsitzende der Europäischen Cockpit-Vereinigung Martin Chalk “Sie widersprechen den jüngsten Erkenntnissen über Ermüdung.” Fachleute sehen eine Arbeitszeit von 13 Stunden als das absolute Maximum an. Zur Ermüdung tragen unter anderem auch frühe Abflugszeiten und das Durchqueren mehrerer Zeitzonen bei.