Eilmeldung

Eilmeldung

Taifun-Alarm in Japan

Sie lesen gerade:

Taifun-Alarm in Japan

Schriftgrösse Aa Aa

Japan macht sich auf den Taifun “Melor” gefasst. Der tropische Wirbelsturm nähert sich mit schweren Regenfällen und Windgeschwindigkeiten von bis zu 250 Kilometern pro Stunde der japanischen Hauptinsel. Von Inseln im Südwesten des Landes werden erste Schäden gemeldet. Meteorologen warnen den mittleren und südlichen Teil Japans vor kräftigen Böen, Starkregen und hohen Wellen. Sie fürchten den schwersten Sturm auf Japans Hauptinsel seit zehn Jahren.

Selbst wenn es so schlimm nicht kommt, drohen zumindest ein Verkehrschaos und der Zusammenbruch des Flugverkehrs. Auch das Fußball-WM-Qualifikationsspiel zwischen Japan und Hongkong am Donnerstag muss womöglich abgesagt werden. Im August waren in Japan durch den Taifun “Etau” 25 Menschen ums Leben gekommen. Vor fünf Jahren tötete Taifun Tokage rund 100 Japaner, verletzte gut 700 und richtete Schäden für mehr als fünf Milliarden Euro an.