Eilmeldung

Eilmeldung

Anschlag auf indische Botschaft in Kabul

Sie lesen gerade:

Anschlag auf indische Botschaft in Kabul

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem erneuten Selbstmordanschlag auf die indische Botschaft in Kabul sind mindestens zwölf Menschen ums Leben gekommen. Nach Angaben des indischen Außenministeriums sind keine Mitarbeiter der diplomatischen Vertretung unter den Toten. Mehr als 80 Menschen wurden bei dem Attentat in der afghanischen Hauptstadt verletzt, darunter acht Polizisten. “Ein PKW der Marke Toyota ist am Morgen vor der indischen Botschaft geparkt worden. Zehn Minuten nach meiner Ankunft am Arbeitsplatz war eine Explosion zu hören”, berichtet ein Augenzeuge. “Die meisten der Menschen, die die Straßen reinigten, kamen ums Leben.” Im Juli vergangenen Jahres waren bei einem Anschlag auf die indische Botschaft mehr als 40 Menschen getötet worden, darunter zwei indische Diplomaten. Indien hatte damals Pakistan für das Attentat verantwortlich gemacht. Indien hat keine Truppen in Afghanistan, engagiert sich aber beim zivilen Aufbau.