Eilmeldung

Eilmeldung

Herta Müller bekommt Nobelpreis für Literatur

Sie lesen gerade:

Herta Müller bekommt Nobelpreis für Literatur

Schriftgrösse Aa Aa

Der Nobelpreis für Literatur geht in diesem Jahr an die deutsche Schriftstellerin Herta Müller.

Die Schriftstellerin zeichne “mittels Verdichtung der Poesie und Sachlichkeit der Prosa Landschaften der Heimatlosigkeit”, erklärte die Schwedische Akademie. Herta Müller wurde 1953 im lange Zeit deutschsprachigen rumänischen Banat geboren. Sie arbeitete als Übersetzerin und Lehrerin, reiste 1987 nach erheblichen Schwierigkeiten mit dem rumänischen Geheimdienst Securitate in die Bundesrepublik aus und lebt heute in Berlin. In Büchern wie “Der Fuchs war damals schon ein Jäger”, “Herztier” oder “Heute wäre ich mir lieber nicht begegnet” erzählt sie vor allem von Kindheit und Alltagsleben in einer Diktatur. In diesem Jahr wurde ihr Roman “Atemschaukel” für den Deutschen Buchpreis nominiert – die exemplarische Geschichte eines jungen Mannes aus Siebenbürgen, der in einem russischen Deportationslager landet. In den vergangenen 10 Jahren waren bereits die deutschsprachigen Autoren Günter Grass und Elfriede Jelinek ausgezeichnet worden.