Eilmeldung

Eilmeldung

Briten müssen mehr für Strom und Gas zahlen

Sie lesen gerade:

Briten müssen mehr für Strom und Gas zahlen

Schriftgrösse Aa Aa

Die Briten werden bald schon bei ihren Strom- und Gasrechnungen böse Überraschungen erleben, denn der britische Energiesektor liegt im Argen.

Investitionen von umgerechnet 215 Milliarden Euro sind laut dem Amt für Gas- und Strommärkte, dem Office for Gas and Electricity Markets, Ofgem, nötig. Viel sei in der Vergangenheit versäumt worden. Zahlen sollen nun die Verbraucher, deren Rechnungen über die nächsten zehn Jahre zwischen 10 und 25 Prozent steigen werden. Auch zeitlich begrenzte Erhöhungen der Gas- und Strompreise für den Endverbraucher von 60 Prozent seien möglich. Hintergrund ist auch, dass Großbritannien seine Kohle- und Atomkraftwerke langsam aus dem Verkehr ziehen will. So soll der CO 2 Ausstoss massiv gesenkt werden. Dafür müssen jetzt aber genug andere Kraftwerke gebaut werden, um den Energieverbrauch für das Inselreich zu sichern. Für den Winter müssten sich die Briten aber noch keine Sorgen machen, was den Energievorrat angehe, so Ofgem.