Eilmeldung

Eilmeldung

Hintergrund: Streit zwischen Armenien und Türkei

Sie lesen gerade:

Hintergrund: Streit zwischen Armenien und Türkei

Schriftgrösse Aa Aa

Der Streit zwischen der Türkei und Armenien über die Massaker von 1915 ist ein politischer Streit – und nur ein solcher: Einen Historikerstreit zum Thema gibt es nicht. Die Massaker gelten als erster Völkermord des 20.Jahrhunderts, eingeleitet von den nationalistischen, westlich orientierten Jungtürken in den letzten Jahren des Osmanischen Reiches.

Der andere Konflikt, der 1993 zum Abbruch der Beziehungen zwischen der Türkei und Armenien führte, ist jüngeren Datums: der Konflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan um die Region Berg-Karabach. In diesem Territorialstreit hatte sich die Türkei auf die Seite Aserbaidschans gestellt, eines Landes, in dem eine Turksprache gesprochen wird. Die Öffnung der armenisch-türkischen Grenze, die nun erfolgen soll, ist nicht nur für diese beiden Länder wirtschaftlich interessant. Die Nabucco-Gaspipeline der Europäischen Union könnte erheblich verkürzt werden – und würde Milliarden weniger kosten.