Eilmeldung

Eilmeldung

Pakistan: Anschlag auf Hauptquartier der Armee

Sie lesen gerade:

Pakistan: Anschlag auf Hauptquartier der Armee

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Rebellenangriff auf das Hauptquartier der pakistanischen Armee in Rawalpindi sind mindestens sechs Soldaten getötet worden.

Nach Armeeangaben wurden außerdem ein Unbeteiligter und vier Angreifer getötet, zwei weiteren gelang die Flucht. Mehrere Aufständische, denen es gelungen war, ins Hauptquartier einzudringen, nahmen dort etwa ein Dutzend Soldaten als Geiseln. In einem Anruf bei einem Fernsehsender bekannten sich die Taliban zu dem Anschlag. Am Vortag waren mehr als fünfzig Menschen bei einem Selbstmordanschlag in Peshawar getötet worden, mehr als 100 wurden verletzt, als auf einem Markt in der Stadt eine Autobombe explodierte. Als Urheber werden auch hier die Taliban vermutet. Die Rebellen in Peschawar trugen nach Armeeangaben bei ihrem Angriff Militäruniformen. Sie eröffneten zunächst von einem Lieferwagen aus das Feuer auf einen Kontrollpunkt und warfen anschließend Handgranaten auf das Gebäude. Scharfschützen der Armee erwiderten das Feuer, auch Hubschrauber waren im Einsatz. Die Sicherheitskräfte riegelten das Hauptquartier in der Nähe der Hauptstadt Islamabad weiträumig ab.