Eilmeldung

Eilmeldung

Geiseln befreit

Sie lesen gerade:

Geiseln befreit

Schriftgrösse Aa Aa

Bei der Geiselnahme im Hauptquartier der pakistanischen Armee in Rawalpindi sind nach Angaben des Militärs 25 Geiseln befreit worden.

Die Armee habe eine Kommandoaktion begonnen, mehrere Geiselnehmer seien erschossen worden. Die Schießereien dauern offenbar an. Aufständische waren zuvor in das Hauptquartier der Armee eingedrungen und hatten dort Geiseln genommen. Vier Aufständische und sechs Soldaten waren unmittelbar getötet worden. Zu dem Anschlag bekannten sich die Taliban. Es ist nicht das erste Attentat in Pakistan in dieser Woche. Erst am Vortag waren bei einem Selbstmordanschlag in Peshawar mehr als 50 Menschen getötet und mehr als 100 durch eine Autobombe verletzt worden. Als Urheber werden auch hier die Taliban vermutet. Die Sicherheitskräfte riegelten das Hauptquartier der Armee in Rawalpindi weiträumig ab. Die Rebellen trugen nach Angaben der Armee bei ihrem Angriff Militäruniformen. Sie eröffneten zunächst von einem Lieferwagen aus das Feuer und warfen anschließend Handgranaten auf das Gebäude.