Eilmeldung

Eilmeldung

Biomassekraftwerk Güssing - Holz, der Stoff der Zukunft?

Sie lesen gerade:

Biomassekraftwerk Güssing - Holz, der Stoff der Zukunft?

Schriftgrösse Aa Aa

Seit Urzeiten verbrennt der Mensch Holzscheite um sich zu wärmen. Dank neuer Technologien ist es nun möglich mit Brennholz nicht nur Wärme sondern auch andere Energieformen zu erzeugen.

Dieses innovative Biomassekraftwerk beliefert alle Bewohner und Unternehmen der Stadt Güssing, in Österreich mit CO2 neutraler Energie. Das ausgestossene CO2 wird von den Bäumen wieder absorbiert. Das Holz in Form von Hackschnitzeln wird in die Anlage geschippt, und dort mit Wasserdampf auf 850 Grad erhitzt. In diesem Labyrinth aus Rohren wird der Brennstoff Holz zu Gas, damit wird eine Turbine angetrieben, die Strom produziert. Durch die Restwärme erhält die ganze Stadt warmes Wasser. In der Halle nebenan wird der Brennstoff Holz verfeinert und in flüssigen Treibstoff umgewandelt. Das Kraftwerk in Güssing benützt nur Holzabfall, der als wertlos gilt und nicht anderweitig verabeitet wird. Holz: wirtschaftlich, klimafreundlich und nachhaltig, ist es der Stoff der Zukunft?

www.eee-info.net