Eilmeldung

Eilmeldung

Taliban-Anschläge erschüttern Pakistan

Sie lesen gerade:

Taliban-Anschläge erschüttern Pakistan

Schriftgrösse Aa Aa

In Pakistan werden die Taliban für die neue Welle der Gewalt verantwortlich gemacht. Bei einem Selbstmordanschlag auf einem belebten Markt in Alpuri in der Provinz Shangla wurden mindestens 41 Menschen getötet. Zahlreiche weitere wurden verletzt. Der junge Attentäter zündete seine Bombe in unmittelbarer Nähe von Militärfahrzeugen, die Munition geladen hatten, dadurch wurde das Blutbad noch verschlimmert. Die Bombe in der Nähe des Swat-Tals war bereits der vierte Anschlag innerhalb weniger Tage, der den Behörden zufolge auf das Konto der Taliban geht.

Ein Taliban-Sprecher übernahm die Verantwortung für den Angriff gegen das Hauptquartier der Armee in Rawalpindi bei Islamabad vom Wochenende. Bei dieser Terroraktion mit Geiselnahme kamen mehr als zwanzig Menschen ums Leben. Während die Taliban mit weiteren “Racheakten für gefallene Märtyrer” drohten, kündigte Pakistans Innenminister Malik eine neue Offensive gegen die Aufständischen an, bei der es keine Gnade geben werde.