Eilmeldung

Eilmeldung

Passagiere überleben Flugzeugabsturz vor Korsika

Sie lesen gerade:

Passagiere überleben Flugzeugabsturz vor Korsika

Schriftgrösse Aa Aa

Zwar verletzt doch lebend überstanden alle sechs Insassen eines Kleinflugzeugs die Notwasserung ihrer Maschine vor der Küste Korsikas.
 
Das Flugzeug vom Typ Cessna 210 war mit den Touristen an Bord auf dem Weg von Propriano im Süden der Insel nach Cannes, als es gegen 14.15 auf der Höhe der Ortschaft Porto vom Radar verschwand.
 
“Der Pilot wollte notwassern und hat das sehr gut gemacht. Wir legten unsere Rettungswesten an und hatten bereits die Gurte gelöst um so schnell aus dem Flugzeug heraus zu kommen”, berichtet einer der Geretten. Die Küste sei “so nah und doch nicht erreichbar gewesen.”
 
Nach Angaben der Überlebeden sank das Flugzeug sofort nach der Notlandung. Die Passagiere sind stark unterkühlt, einige zogen sich Knochenbrüche zu.    
 
“Ihr Allgemeinzustand ist trotz allem recht gut”, so der behandelnde Arzt im Krankenhaus von Miséricorde. “Vor allem wenn man bedenkt, dass sie bei hohem Wellengang teilweise neun Stunden im nicht gerade warmen Wasser verbracht haben.”   
 
Zwei der Personen konnten dank der Ortung von Notsignalen geborgen und noch am Strand von Porto medizinisch versorgt werden.
 
Ein Aufklärungsflugzeug der französischen Marine entdeckte die ürbigen Passagiere und warf eine Rettungsinsel für sie ab.