Eilmeldung

Eilmeldung

Islamisten Großangriff auf Polizei in Lahore

Sie lesen gerade:

Islamisten Großangriff auf Polizei in Lahore

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einer ganzen Serie von Anschlägen auf Einrichtungen der Sicherheitskräfte sind in Pakistan am Donnerstag mindestens 30 Menschen getötet worden. Vermutlich radikal-islamische Extremisten griffen in der ostpakistanischen Millionenstadt Lahore zwei Polizeischulen und das regionale Hauptquartier einer Sondereinheit der Bundespolizei an und lieferten sich lange anhaltende Feuergefechte mit den Polizisten. Unter den Toten sind mindestens zehn Angreifer. Die Überfälle seien offenbar kooridinert gewesen, hieß es.

Kurz vor den Überfällen hatte sich ein Selbstmordattentäter vor einer Polizeiwache in Kohat, in Nordwestpakistan, in die Luft gesprengt. Dabei waren mindestens zehn Menschen getötet worden. In den vergangenen Tagen war Pakistan von mehreren blutigen Anschlägen erschüttert worden. Dabei waren mehr als 100 Menschen getötet worden. Am spektakulärsten war der Überfall auf das schwer bewachte Hauptquartier der Armee in Rawalpindi. Seit der Zunahme von US-Luftangriffen auf Ziele in Pakistan hat sich die Sicherheitslage in der Atommacht dramatisch verschlechtert.