Eilmeldung

Eilmeldung

Nokia meldet Verlust

Sie lesen gerade:

Nokia meldet Verlust

Schriftgrösse Aa Aa

Nokia meldet erstmals rote Zahlen. Wie das bisher vom Erfolg verwöhnte Unternehmen in Helsinki berichtete, brachte das dritte Quartal im Mobilfunk-Geschäft einen Nettoverlust von 913 Millionen Euro. Vergangenes Jahr hatte Nokia noch einen Überschuss von rund einer Milliarde erzielt.

Hauptgrund seien Verluste bei der Netzwerksparte Nokia Siemens Networks von 1,1 Milliarden Euro. Beim eigentlichen Handygeschäft schrumpfte Nokias Betriebsgewinn in den letzten drei Monaten um 51 Prozent auf 785 Millionen Euro. Die Zahl verkaufter Mobiltelefone sank um 8 Prozent auf 108,5 Millionen Einheiten. Analysten machen dafür die weltweit gesunkene Nachfrage veranwortlich, aber auch die Konkurrenz im Smartphone-Markt durch das iPhone von Apple. Für das vierte Quartal rechnet Nokia mit einem weiteren Schrumpfen der Nachfrage um sieben Prozent.