Eilmeldung

Eilmeldung

Schwacher Wochenabschluss an Europas Börsen

Sie lesen gerade:

Schwacher Wochenabschluss an Europas Börsen

Schriftgrösse Aa Aa

Die europäischen Börsen haben die Handels-Woche nach Jahreshöchstständen am Donnerstag mit einem Tag im Minus beendet: Frankfurt verlor über anderthalb Prozent, Zürich gab um mehr als 0,6 Prozent nach.

Grund dafür waren vor allem die schlechten Zahlen aus den USA: Ein Reihe Aktienschwergewichte waren an der Wall Street abgestürzt: die Bank of America, der Mischkonzern General Electric, aber auch IT-Firmen wie Google und IBM. Die zuletzt von guten Quartalsergebnissen verwöhnten Aktienmärkte reagierten mit deutlichen Verlusten auf die Zahlen. Der Euro stieg weiter: Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,4869 Dollar fest. Der Ölpreis blieb stabil: Öl der Nordseesorte Brent wird für 75,90 Dollar gehandelt.