Eilmeldung

Eilmeldung

Antiabtreibungsprotest ist Heuchelei

Sie lesen gerade:

Antiabtreibungsprotest ist Heuchelei

Schriftgrösse Aa Aa

Der stellvertretende Generalsekretär der Sozialisten José Blanco hat den Organisatoren der Proteste Heuchelei vorgeworfen. Abtreibung sei für sie nur ein Thema, wenn die Linke in Spanien regiere: “Während Aznars Amtszeit hat es mehr als 500000 Schwangerschaftsabbrüche gegeben und die Volkspartei hat nichts dagegen unternommen. Das zeigt ihre Heuchelei. Das neue Gesetz zwingt niemanden zu etwas, es stellt lediglich Regeln auf”, sagte Blanco.

Begleitet wird die Diskussion von einer Werbekampgne der Abtreibungsbefürworter. In dem Werbespot wird gefragt, ob man eine Frau kennt, die einen Schwangerschaftsabbruch vorgenommen hat und ob man sie in den Knast stecken sollte. Die Antwort auf die erste Frage ist ein klares “Ja”, die Antwort auf die zweite Frage ein betretendes Schweigen.