Eilmeldung

Eilmeldung

Militäreinsatz in Süd-Waziristan

Sie lesen gerade:

Militäreinsatz in Süd-Waziristan

Schriftgrösse Aa Aa

Die Bodenoffensive der pakistanischen Armee in der Taliban-Hochburg Süd-Waziristan geht weiter. Seit Samstag hält die Militäraktion an. Aus Geheimdienstkreisen hieß es, die Soldaten rückten mit Panzern und Artillerie von drei Seiten in die Gebirgsregion vor, wobei die Extremisten erbitterten Widerstand leisteten.

Ein pakistanischer Militärsprecher sagte: “In der Gegend halten sich auch ausländische Kämpfer auf, überwiegend Usbeken. Sie sind besonders harte Kämpfer und Ausbilder.” Bei den heftigen Gefechten sollen bisher 60 Islamisten und 5 pakistanische Soldaten ums Leben gekommen sein. An der Militäraktion sind nach Armeeangaben mehr als 30. 000 Soldaten beteiligt. Ihnen stehen bis zu 15. 000 Taliban- und Al-Kaida- Kämpfer gegenüber. Ein Augenzeuge auf der Straße berichtet: “Die Fahrzeuge hier sind knapp geworden. Die Leute fliehen zu Fuß, die Armee hat alle Straßen gesperrt. Die Menschen fliehen bei Tag und bei Nacht. Schätzungen zufolge sind bereits 100.000 Menschen auf der Flucht. Auslöser für die Offensive waren mehrere Terroranschläge bei denen in den vergangenen 2 Wochen 160 Menschen ums Leben gekommen waren.