Eilmeldung

Eilmeldung

Taliban - die Geister, die sie riefen....

Sie lesen gerade:

Taliban - die Geister, die sie riefen....

Schriftgrösse Aa Aa

Juli 2007. Die pakistanische Armee stürmt ein Gotteshaus. Die “Rote Moschee” in Islamabad. Sie galt vor zwei Jahren als Hochburg des Widerstandes gegen des US-freundlichen Kurs des damaligen pakistanischen Präsidenten Pervez Musharraf. Was hier ablief, hieß im Armeecode “Operation Stille”.

Nur wurde es danach nicht still im Land. Im Gegenteil. Ob Al Kaida oder Taliban – über deren zahlenmäßige Stärke kann nur spekuliert werden. Im August 2008 setzte die pakistanische Armee im schwer zugänglichen Swat-Tal amerikanische Drohnen ein und verkündete, eine davon habe in der Region Süd-Wasiristan einen Stammesführer getötet. Inzwischen heißt es, sein Nachfolger Hakimullah habe zehntausend Mann unter Waffen. Weitaus mehr als die staatlichen Sicherheitskräfte. Seit Anfang Oktober erschüttert eine neue Attentatswelle das Land. Angegriffen werden gezielt Orte, die der staatlichen Sicherheit dienen. Die Eliteschule der Polizei, Ausbildungsobjekte, das Hauptquartier des Geheimdienstes. Im Gegenzug verkündet die Armee, ihre Bodenoffensive habe begonnen. Dem stehen Meldungen gegenüber, wonach es für Taliban-Kommandeure überhaupt kein Problem sei, die Grenze von oder nach Afghanistan zu überqueren. Das lässt dann aber nur den Schluß zu, dass an den Kontrollpunkten der pakistanischen Armee – vor allem an der Nord-West-Grenze – nicht so genau hingesehen werde. Und so eine Einschätzung würde sich mit den Vorwürfen amerikanischer Geheimdienste decken, die pakistanische Militärs beschuldigen, immer noch die Taliban zu unterstützen. Schließlich ist deren Bewegung in Pakistan mit westlicher Unterstützung groß geworden, damals, im Krieg gegen sowjetische Truppen in Afghanistan. Da fällt einem doch Goethes Zauberlehrling ein, der die Geister, die er rief, auch nicht wieder loswurde. Proteste gegen einen US-freundlichen Regierungskurs gibt es nach wie vor. Da sitzt auch der neue Präsident zwischen zwei Stühlen.