Eilmeldung

Eilmeldung

US-Einwanderern vergeht bei Halloween-Maske der Humor

Sie lesen gerade:

US-Einwanderern vergeht bei Halloween-Maske der Humor

Schriftgrösse Aa Aa

Da blieb manchen Einwanderern in den USA das Lachen im Hals stecken: Im Vorfeld der Halloween-Parties am 31. Oktober sind zwischen endlosen Reihen von Obama-, Bernie-Madoff- und Michael-Jackson-Verkleidungen Masken namens “illegal alien” – “illegaler Einwanderer” aufgetaucht.

Zu Halloween verkleiden sich Kinder und Erwachsene möglichst gruselig – als Feen, Fledermäuse, Geister, Hexen, Kürbisse, Skelette, Zombies, Tote oder Vampire. Typische Halloweenfarben sind schwarz und orange. Auch der Anzug des “illegal alien” ist Guantanamo-orange. Nach Protesten wurde die Maske aus den Läden entfernt. “Das hier soll ein illegaler Ausserirdischer sein – aber letzten Endes ist er legaler als wir alle,” so ein Mann aus Honduras vor einem Laden in Florida. Ein “legal alien” ist in den USA ein Ausländer mit Aufenthaltserlaubnis. Aliens sind aber auch Ausserirdische. Halloween ist ein Fest am Vorabend von Allerheiligen, das ursprünglich vor allem in Irland gefeiert wurde – eine Mischung aus Totentanz und Karneval. Heute ist Halloween neben Weihnachten und Thanksgiving eines der wichtigsten – und umsatzstärksten – Feste in den USA.