Eilmeldung

Eilmeldung

Blutige Auseinandersetzungen in Pakistan

Sie lesen gerade:

Blutige Auseinandersetzungen in Pakistan

Schriftgrösse Aa Aa

Die Kämpfe zwischen Regierung und Islamisten in Pakistan dauern an. Die pakistanische Armee setzte ihre Offensive gegen Taliban- und Al-Kaida-Kämpfer in deren Stammesgebiet fort.

Nach einer Serie blutiger Anschläge hatte die Armee am vergangenen Samstag eine Großoffensive gegen die radikal-islamischen Taliban in deren Hochburg Süd-Waziristan begonnen. Die Armee beschoss auch heute mit Artillerie und aus Hubschraubern Stellungen der Extremisten. Seit Beginn der Kämpfe starben nach offizielle Angaben über 100 Taliban und 15 Soldaten. Ein Mann erzählt, er sei seit vier Tagen auf der Flucht. Er habe viele alte, kranke und verletzte Menschen gesehen. Die Situation sei eine Katastrophe, die Regierung tue nichts für die Flüchtlinge. In der Hauptstadt Islamabad wurden heute ein Brigadegeneral und sein Fahrer erschossen. Unbekannte hatten von einem Motorrad aus das Feuer auf das Fahrzeug eröffnet.