Eilmeldung

Eilmeldung

Nicht auf die Brust schiessen!

Sie lesen gerade:

Nicht auf die Brust schiessen!

Schriftgrösse Aa Aa

Ein Taser ist eine Elektropistole die von zahlreichen Polizeikräften in verschiedenen Ländern, darunter die USA, KAnda und Frankreich, eingesetzt wird. Getroffen von den Pfeilen eines Tasers jagen 50 000 Volt durch den Körper des Opfers. Es bricht zusammen – ist kampfunfähig.

Allerdings hat der Taser- mitunter tödliche Folgen. Der Hersteller Taser International warnt jetzt davor, auf bestimmte Körperregionen zu schiessen. Man sollte es vermeiden, mit dem Taser auf die Brust zu schiessen, sagt der Generaldirektor von taser France, Antoine di Zazzo. Einmal wegen der Kleidung, dann, weil es an der Brust zu wenig Muskeln gebe und ausserdem bestehe ein kleines Risiko, wenn ältere Modelle eingesetzt werden. Statt dessen sollten die Beamten auf die Beine oder den Rücken zielen. So lernen es auch die französischen Polizisten. Diese Argumente überzeugen allerdings nicht jeden. Sogar Taser International erkenne die Gefahren des Tasers an, sagt Christoph Martin von Amnesty International. “Wir werden verlangen, dass die Sicherheitskräfte mit dem taser nicht auf bestimmte Körperregionen – besonders die Brust – schiessen dürfen.” Allein in den USA sind laut Amnesty International 350 menschen nach einem Tasereinsatz an Herzversagen gestorben – in 50 Fällen sei der Taser ganz eindeutig schuld.