Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Danone kann sich halten


unternehmen

Danone kann sich halten

Beim französischen Lebensmittelriesen Danone, dem Hersteller von Activia und Actimel, ist der Umsatz im dritten Quartal leicht gesunken ist, was vor allem auf negative Währungseffekte zurückzuführen ist.

Wie der weltgrößte Joghurt-Hersteller mitteilte, ging der Konzernumsatz demnach auf 3,7 Milliarden Euro zurück. Ohne Akquisitionen und bei konstanten Währungen stieg der Umsatz im Berichtszeitraum um 4 Prozent.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

unternehmen

Eurocopter legt Sparprogramm auf