Eilmeldung

Eilmeldung

Zwangsabfindung verbliebener AUA-Aktionäre durch die Lufthansa

Sie lesen gerade:

Zwangsabfindung verbliebener AUA-Aktionäre durch die Lufthansa

Schriftgrösse Aa Aa

Die europäischen Börsen haben uneinheitlich tendiert. Der Dax in Frankfurt schloss mit minus 0,2 Prozent, der SMI in Zürich mit minus 0,1 Prozent.

Im deutschen Leitindex konnten die Papiere der Lufthansa um zwei Prozent zulegen. Der Branchenriese will die restlichen freien Aktionäre der österreichischen Fluggesellschaft Austrian Airlines zwangsabfinden. Die Lufthansa hält bereits 95,4 Prozent an Austrian Airlines. Der Eurokurs ging nach oben. Die EZB legte den Referenzkurs auf 1,5020 Dollar fest. Das Barrel Brent kostete in London 78,50 Dollar, WTI wurde mit 79,90 Dollar pro Barrel in New York gehandelt.