Eilmeldung

Eilmeldung

Timoschenko und Janukowitsch kandidieren für Präsidentenamt

Sie lesen gerade:

Timoschenko und Janukowitsch kandidieren für Präsidentenamt

Schriftgrösse Aa Aa

Die ukrainische Regierungschefin Julia Timoschenko hat sich in Kiew bei einem Massenspektakel zur Präsidentenkandidatin küren lassen. Auf dem Maidan, dem Platz der Unabhängigkeit, versammelten sich gut 150.000 Anhänger der 48-Jährigen. Sie wolle das Land in die EU führen, ohne sich von Russland abzuwenden, sagte Timoschenko. Die Ukraine habe christliche und europäische Wurzeln, sie könne nicht aus der europäischen Gemeinschaft ausgeschlossen bleiben. Timoschenko hat für ihren Wahlkampf auch Mitarbeiter des Wahlkampfteams von US-Präsident Barack Obama verpflichtet. Als aussichtsreichster Gegenkandidat gilt Oppositionsführer Viktor Janukowitsch. Der Chef der im russischsprachigen Osten der Ukraine verankerten Partei der Regionen hatte sich am Freitag zum Präsidentenkandidaten küren lassen. Er betonte, dass Ziel seiner Außenpolitik sei es, die Partnerschaft zu Russland wieder aufzubauen. Außerdem wolle er die Zusammenarbeit mit den USA. Europa und den G-20-Staaten verstärken. Auch Amtsinhaber Viktor Juschtschenko will trotz geringer Zustimmungswerte wieder kandidieren. Die nächste Wahl ist für den 17. Januar 2010 geplant.