Eilmeldung

Eilmeldung

Opec reagiert auf Preisanstieg

Sie lesen gerade:

Opec reagiert auf Preisanstieg

Schriftgrösse Aa Aa

Die Organisation erdölexportierender Länder Opec reagiert auf die Preissteigerung beim Öl. Falls der Preis die Grenze von 100 US-Dollar pro Barrel überschreite, werde man die Fördermenge im Dezember erhöhen. Nach Angaben des Opec-Präsidenten und angolanischen Ölministers Jose Botelho sei ein Preis zwischen 75 und 80 Dollar pro Barrel zufriedenstellend für Produzenten und Konsumenten.

Die Agentur Reuters veröffentlichte nach einer Analystenbefragung diese Zahlen, denen zufolge 2011 mit einem Barrelpreis für die US-Referenzsorte West Texas Intermediate, WTI, von 81,65 Dollar gerechnet wird. Vergangene Woche hatte der Preis 82 Dollar betragen, so viel wie seit einem Jahr nicht mehr. Ein festerer Dollar und schwache Aktienmärkte ließen den Barrelpreis seither jedoch wieder sinken. Eine feste US-Währung verteuert Rohöl für Investoren außerhalb des Dollarraums und belastet die Öl-Nachfrage.