Eilmeldung

Eilmeldung

Prozess gegen pädophilen Wiederholungstäter beginnt

Sie lesen gerade:

Prozess gegen pädophilen Wiederholungstäter beginnt

Schriftgrösse Aa Aa

In Frankreich hat ein wegen der Entführung und Vergewaltigung eines Fünfjährigen angeklagter Pädophiler Staatspräsident Nicolas Sarkozy gebeten, seine physische Kastration zu erlauben. In einem Brief verlangte Francis Evrad wenige Tage vor dem Prozessbeginn an diesem Montag die Zustimmung zur operativen Entfernung seiner Hoden. Angesichts seines Alters würde der 63-Jährige unter einer Kastration nicht leiden, heisst es in dem Brief. Eine “chemische Kastration” mit Medikamenten hatte Evrad im Gefängnis abgebrochen. Eine physische Kastration ist in Frankreich nicht vorgesehen.

Nach der Zustimmung der polnischen Regierung wird nun auch in Frankreich diskutiert, ob die “chemische Kastration” gesetzlich verankert werden soll, um Wiederholungstaten zu vermeiden. Evrad war bereits mehrere Male wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern zu langjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Zuletzt wurde er 2007 rückfällig. Für den Vater des Fünfjährigen, den Evrad seinerzeit missbrauchte, ist die Bitte um Kastration ein “zynischer Schachzug”.