Eilmeldung

Eilmeldung

Der türkische Premierminister Erdogan ist zu einem Staatsbesuch im Iran eingetroffen

Sie lesen gerade:

Der türkische Premierminister Erdogan ist zu einem Staatsbesuch im Iran eingetroffen

Schriftgrösse Aa Aa

Am Flughafen in Teheran wurde er vom iranischen Außenminister Mottaki in Empfang genommen. Grund des Besuches sind die diplomatischen Beziehungen beider Länder, aber wohl auch der Atomstreit zwischen dem Iran und der Weltgemeinschaft. Die wartet weiter auf eine Entscheidung. Noch ist der Iran unschlüssig, ob er den Kompromissvorschlag der Internationalen Atomeenergiebehörde annehmen will.

Die Türkei fühlt sich nicht nur geographisch dem muslimischen Land nahe. Im Atomstreit zeigt sie Verständnis für den Iran und setzt auf Diplomatie, nicht auf Sanktionen. “Beide Seiten werden den Vorschöag der Atomenergiebehörde noch einmal durchgehen. Im Iran wird das grade genau geprüft und wir werden unseren Standpunkt dazu bald bekanntgeben.” Die Inspekteure der internationalen Atomenergiebehörde untersuchen unterdessen die jahrelang geheimgehaltende Atomanlage weiter. Die unterirdische Anlage liegt in Fordo bei Ghom Einzelheiten über die Arbeit der Inspekteure sind noch nicht bekannt.