Eilmeldung

Eilmeldung

Euromed: Investieren in Nordafrika

Sie lesen gerade:

Euromed: Investieren in Nordafrika

Schriftgrösse Aa Aa

In Marokko, zwischen Tanger und der spanischen Enklave Ceuta, entsteht, was nach dem Willen Marokkos in zehn Jahren Afrikas größter Tiefseehafen sein soll. Ein riesiger Containerhafen, Umschlagsplatz zwischen Europa und Afrika. Und weil hier dieses Großprojekt am Entstehen ist, hat sich das 3. Internationale Wirtschaftsforum “Euromed Capital” die Stadt Tanger für ihr Treffen ausgesucht. Die Teilnehmer stellten hier die Frage, wenn es in Europa gerade wegen der Krise wirtschaftlich so schlecht aussieht, könnte man sich da eventuell mehr Richtung Nordafrika wenden?