Eilmeldung

Eilmeldung

Franzosen in Kauflaune

Sie lesen gerade:

Franzosen in Kauflaune

Schriftgrösse Aa Aa

In Frankreich hat sich die Verbraucherlaune trotz steigender Arbeitslosigkeit verbessert. Das maßgebliche Barometer legte im Oktober wie erwartet einen Punkt auf minus 35 Zähler zu und erreichte nach drei Anstiegen in Folge den höchsten Stand seit Januar 2008. Dies überrascht, denn im September hatte sich die Zahl der Stellenstreichungen beschleunigt.

In Italien hingegen verschlechterte sich die Stimmung der Konsumenten nach sechs Monaten in Folge erstmals wieder, wie die Statistikbehörden mitteilten. Das Verbrauchervertrauen im Oktober trübte sich stärker ein als erwartet. Die Italiener schätzten die Aussichten für die Wirtschaft düsterer ein, teilten die Meinungsforscher mit. Zudem beurteilten sie ihre persönlichen Finanzen schlechter. In Deutschland nutzen die Verbraucher weiterhin fleißig Kredite, um ihre Kauflust zu finanzieren. Im dritten Quartal wurden zehn Proeznt mehr Kredite nachgefragt als im Vorjahreszeitraum. Gleichzeitig vergaben die Banken fünf Prozent mehr Kredite.