Eilmeldung

Eilmeldung

Mehrere UN-Mitarbeiter in Kabul getötet

Sie lesen gerade:

Mehrere UN-Mitarbeiter in Kabul getötet

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Taliban-Angriff auf ein internationales Gästehaus in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind mehrere UNO-Mitarbeiter getötet worden.

Daraufhin kam es zu schweren Kämpfen: Eine dunkle Rauchwolke stieg über der Stadt auf, heftiges Gewehrfeuer und Explosionen waren zu hören. Augenzeugenberichten zufolge, sollen die Taliban das Gästehaus gestürmt und sich heftige Schusswechsel mit den Sicherheitskräften geliefert haben. Bislang ist von mindestens fünf Toten und mehreren Verletzten die Rede. Die Taliban haben sich inzwischen auch offiziell zu dem Anschlag bekannt. In den vergangenen Wochen ist es in der afghanischen Hauptstadt wiederholt zu Angriffen der Taliban gekommen. Anfang des Monats waren bei einem Selbstmordanschlag auf die indische Botschaft in Kabul 17 Menschen getötet und über 70 verletzt worden. Die Islamisten hatten angekündigt, die bevorstehenden Stichwahlen um das Präsidentenamt in Afghanistan durch Anschläge stören zu wollen. Bereits vor der ersten Wahlrunde am 20. August hatten die Aufständischen ihre Angriffe in der Hauptstadt und in anderen Landesteilen deutlich verschärft.