Eilmeldung

Eilmeldung

Tödlicher Taliban-Angriff auf UN-Gästehaus

Sie lesen gerade:

Tödlicher Taliban-Angriff auf UN-Gästehaus

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Taliban-Angriff auf ein UN-Gästehaus in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind mindestens sechs Mitarbeiter der Organisation, zwei Polizisten und die drei Angreifer selbst getötet worden. Afghanische Sicherheitskräfte lieferten sich mit den Angreifern Feuergefechte. Was folgte, waren schweren Kämpfe und Explosionen; eine dunkle Rauchwolke stieg über der Stadt auf. Auch ein Luxushotel wurde mit Raketen beschossen. Der Anschlag ist ein erneuter Versuch der Taliban den afghanischen Präsidentschaftswahlkampf mit allen Mitteln zu stören. Der UN-Sondergesandte Karl Eide zeigt sich betroffen: “Für die UN in Afghanistan ist dies ein schwarzer Tag. Wir verurteilen die Anschläge auf das UN-Gästehaus in Kabul, für die die Taliban die Verantwortung übernommen haben.” Trotz des Terroranschlags wollen die Vereinten Nationen ihre Afghanistan Mission unverändert fortsetzen. Die UN-Opfer des Anschlages hatten bei der Vorbereitung der Stichwahl am 7.November mitgeholfen. Die Aufständischen hatten bereits am Samstag alle Afghanen und Ausländer davor gewarnt, dass sie dadurch zum Ziel würden.Die UN unterstützt die Wahlvorbereitungen massgeblich.