Eilmeldung

Eilmeldung

Gallische Festwochen in Paris

Sie lesen gerade:

Gallische Festwochen in Paris

Schriftgrösse Aa Aa

Paris wird von den Galliern eingenommen: Zum 50. Geburtstag von Asterix und Obelix erinnert die französische Hauptstadt mit verschiedenen Installationen über die ganze Stadt verteilt an die Comic-Helden. In Frankreich sind der nur rund 1 Meter 20 große Krieger und sein dicker Freund Obelix mit ihrem Kampf gegen die Römer zu einem Nationalsymbol geworden.

Der 82-Jährige Zeichner Albert Uderzo ist von der Hommage begeistert: “Es ist wunderbar. Nun muss der Bürgermeister von Paris gebeten werden, die Installationen zu behalten. Sie dürfen nicht abgebaut werden.” Unter anderem am Eiffelturm, Rathaus und an der Oper wird an die unbeugsamen Comik-Helden und ihr Dorf im Westen Frankreichs erinnert. Aber das ist längst noch nicht alles: Ein Asterix-Musical hat Premiere und die Post gibt eine Asterix-Briefmarke heraus. Anlässlich der Gallischen Festwochen wurde außerdem eine Asterix-Ausstellung eröffnet. Gezeigt werden Originalskizzen und Bilder. Die Asterix-Abenteuer wurden in mehr als hundert Sprachen übersetzt und über 300 Millionen Mal verkauft. Seit dem Tod des Texters René Goscinny haben die Geschichten jedoch an Glanz verloren.