Eilmeldung

Eilmeldung

Merkel zu Kurzbesuch in Paris

Sie lesen gerade:

Merkel zu Kurzbesuch in Paris

Schriftgrösse Aa Aa

Noch am ersten Tag ihrer zweiten Amtszeit ist die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel zu einem Kurzbesuch nach Paris gereist. Sie traf am Mittwochabend den französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy zu einem gemeinsamen Abendessen. Merkel betonte, es werde eine noch engere Zusammenarbeit zwischen den beiden Regierungen geben. Sie ist seit Oktober 2005 im Amt. “Wir haben in unserer Arbeit für die Koalition für die nächsten vier Jahre Projekte wie Bildung, Forschung und wirtschaftliches Wachstum ganz nach vorne gesetzt.

Und genau das können Deutschland und Frankreich gemeinsam noch intensiver besprechen, als wir das bisher getan haben”, sagte Merkel. Merkel war am Mittwoch als Kanzlerin vom Bundestag wiedergewählt worden. Allerdings erhielt sie dabei einen Dämpfer: Mindestens neun Abgeordnete aus dem schwarz-gelben Lager gaben der CDU-Chefin nicht ihre Stimme.

Deutschland wird nach sieben Jahren Rot-Grün und vier Jahren großer Koalition wieder von einem Bündnis aus Union und FDP regiert.

Sarkozy kündigte an, Merkel werde als erster deutscher Regierungschef zum Jahrestag des Endes des Ersten Weltkriegs am 11. November in Paris eine Rede halten.