Eilmeldung

Eilmeldung

Bundeswehr-Generalinspekteur hält Luftangriff in Afghanistan für gerechtfertigt

Sie lesen gerade:

Bundeswehr-Generalinspekteur hält Luftangriff in Afghanistan für gerechtfertigt

Schriftgrösse Aa Aa

Der Generalinspekteur der deutschen Streitkräfte, Wolfgang Schneiderhan, sieht das Vorgehen bei einem umstrittenen Luftangriff in Afghanistan vom 4. September gerechtfertigt. Er bezog sich bei seiner Meinungsäußerung auf einen Untersuchungsbericht der NATO. Schneiderhan betonte in Berlin, er habe nach dem jetzt vorliegenden Ergebnis der internationalen Afghanistan-Schutztruppe ISAF keinen Grund daran zu zweifeln, dass der deutsche Oberst Georg Klein und die deutschen Soldaten militärisch angemessen gehandelt hätten.

Klein hatte am 4. September US-Kampfflugzeuge angewiesen, zwei von den Taliban gekaperte und in einem Flussbett nahe des Bundeswehr-Feldlagers steckengebliebene Tanklastwagen zu bombardieren. Er soll befürchtet haben, dass die Taliban die Tanklaster als Bomben gegen die Bundeswehr nutzen würden. Verschiedenen Quellen zufolge bewegt sich die Zahl der Opfer zwischen 17 und 142 Menschen, darunter auch zahlreiche Zivilisten.