Eilmeldung

Eilmeldung

Mubarak lässt weitere Amtszeit offen

Sie lesen gerade:

Mubarak lässt weitere Amtszeit offen

Schriftgrösse Aa Aa

Der ägyptische Präsident Husni Mubarak lässt weiterhin offen, ob er bei den Wahlen 2011 wieder antritt. Mubarak ist 81 Jahre alt und 28 Jahre im Amt. Vor dem Parteitag der regierenden Nationaldemokratischen Partei (NPD) war darüber spekuliert worden, ob er das Feld dann seinem Sohn Gamal (45) überlässt. Er zählt zum Führungskader der Partei.

Husni Mubarak: “Die Botschaft des Parteikongresses ist die: Unsere Partei verfügt – mit ihrer Jugend, ihren Intellektuellen und der Gesamtheit der Mitglieder – über eine klare Vision, wie es mit unserem Heimatland weitergehen soll. Dieses Vorhaben schliesst die neue Wirklichkeit in Ägypten ein. “ – weder “ja” noch “nein” also. Vater und Sohn dementierten bisher jegliche Pläne zur Machtübergabe. Mubaraks einstiger Herausforderer Eiman Nur hat eine Anti-Gamal-Kampagne auf die Beine gestellt, gegen die Vererbung der Macht. Nur hatte bei der Wahl 2005 nach offiziellen Angaben sieben Prozent der Stimmen erhalten, mehr als je zuvor ein Oppositionskandidat. Er kommt wegen eines zweifelhaften Gerichtsurteils nicht als Kandidat in Frage. Als möglicher Kandidat der Opposition wird auch der Chef der Internationalen Atomenergiebehörde IAEA, Mohammed el Baradei (67), gehandelt. Die einflussreiche Muskim-Bruderschaft könnte – wegen des Verbots religiöser Parteien – mit einem “unabhängigen” Kandidaten antreten.