Eilmeldung

Eilmeldung

Iran will Expertenprüfung von Atomkompromiss

Sie lesen gerade:

Iran will Expertenprüfung von Atomkompromiss

Schriftgrösse Aa Aa

Der Iran will den Kompromissvorschlag im Atomstreit von einer technischen Kommission überprüfen lassen. Dies habe Teheran der Internationalen Atomenergiebehörde bereits mitgeteilt, sagte der iranische Außenminister Manouchehr Mottaki am Rande eines Treffens in der malaysischen Hauptstadt Kuala Lumpur. In dem Kompromissvorschlag geht es um angereichertes Uran für einen medizinischen Forschungsreaktor:

Statt das Material selbst anzureichern, soll der Iran niedrig angereichertes Uran nach Russland schicken, wo der Brennstoff weiter angereichert werden soll. Daraus sollen in Frankreich Kernbrennstäben für den Iran hergestellt werden. Der Anreicherungsgrad würde für Atomwaffen nicht ausreichen.

Viele Länder befürchten, dass der Iran mit seinem Atomprogramm den Bau der Atombombe anstrebt. Teheran beteuert stets den friedlichen Zweck des Programms – und bestand bislang trotz internationaler Sanktionen auf der Urananreicherung im eigenen Land.