Eilmeldung

Eilmeldung

Karadzic will sich UN-Tribunal stellen

Sie lesen gerade:

Karadzic will sich UN-Tribunal stellen

Schriftgrösse Aa Aa

Der frühere Führer der bosnischen Serben, Radovan Karadzic, will an diesem Dienstag erstmals vor dem UN-Kriegsverbrechertribunal erscheinen. Das teilte er dem zuständigen Richter mit. Der Angeklagte war an diesem Montag erneut der Hauptverhandlung ferngeblieben. Karadzic, der sich selbst verteidigt, fordere mehr Zeit, um seine Verteidigung vorzubereiten, so Richter O-Gon Kwon.

Die Sitzung am Dienstagnachmittag soll über die Konsequenzen des Boykotts befinden. Karadzic sagte, er hoffe “auf ein gerechtes und nicht nur flinkes Verfahren”. Der 64-jährige frühere Serbenführer ist wegen Völkermords und Verbrechen gegen die Menschlichkeit während des Bosnienkriegs in den 90er Jahren angeklagt. Zur Last wird ihm auch das Massaker von Srebrenica gelegt. 1995 wurden in der damaligen UN-Schutzzone 8000 muslimische Jungen und Männer ermordet. Hinterbliebene der Opfer hatten zu Prozessauftakt in Den Haag für Gerechtigkeit demonstriert.