Eilmeldung

Eilmeldung

Karsai offiziell Sieger der afghanischen Präsidentenwahl

Sie lesen gerade:

Karsai offiziell Sieger der afghanischen Präsidentenwahl

Schriftgrösse Aa Aa

Die afghanische Wahlkomission hat die zweite Runde der Präsidentenwahl abgesagt und Amtsinhaber Hamid Karsai zum Sieger erklärt. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon gratulierte Karsai. Der Chef der Weltorganisation war überraschend nach Kabul gekommen, als Karsais Gegenkandidat erklärt hatte, er werde an der Stichwahl nicht teilnehmen. Die Vereinten Nationen und die internationale Gemeinschaft würden mit dem nächsten Präsidenten, der nächten Regierung und dem Volk Afghanistans zusammenarbeiten, erklärte der UN-Generalsekretär. Er war zuvor zuvor auch mit dem ehemaligen Außenminister Abdullah Abdullah zusammengetroffen. Dieser hatte erklärt, auch bei der Stichwahl sei mit Wahlfälschung zu rechnen, deshalb werde er nicht teilnehmen. Der erste Wahlgang am 20. August – den Karsai gewonnen hatte – war von massiven Betrugsvorwürfen überschattet. Die Internationale Gemeinschaft hatte sich dem Vernehmen nach strikt gegen eine Stichwahl mit Karsai als einzigem Kandidaten ausgesprochen. Es wäre “lächerlich”, dafür Geld auszugeben und Menschenleben auf Spiel zu setzen, sagte einen westlicher Diplomat. Die aufständischen Taliban hatten bereits die erste Wahlrunde mit Anschlägen und Angriffen gestört.