Eilmeldung

Eilmeldung

Israels Armee stellt Schiff mit Waffen sicher

Sie lesen gerade:

Israels Armee stellt Schiff mit Waffen sicher

Schriftgrösse Aa Aa

Die israelische Armee hat einen Frachter mit Waffen an Bord abgefangen, die angeblich für die Hisbollah-Miliz im Libanon bestimmt waren. Das unter der Flagge Antiguas fahrende Schiff kam aus Iran. Die israelische Führung verdächtigt Teheran seit langem, islamische Extremisten zu unterstützen.

Israels Vize-Verteidigungsminister Matan Vilnai sagte: “Auf den ersten Blick haben wir Katjuscha-Raketen gesehen. Das ist für uns genug. Katjuscha-Raketen richten sich gegen die Bevölkerung, nicht gegen Soldaten.” Das Schiff wurde vor Zypern geentert. Im Hafen von Ashdod soll nun nach weiteren Waffen gesucht werden. Zuletzt hatte das israelische Militär 2002 einen großen Waffenschmuggel per Schiff vereitelt. Der neue Fund kommt für Israel nicht ungelegen: In New York diskutiert die UNO-Vollversammlung den “Goldstone”-Bericht, der Israel Kriegsverbrechen im Gaza-Feldzug vorwirft. Im Gazastreifen wies unterdessen die radikalislamische Hamas Berichte zurück, sie könne mit neuen Raketen nun Tel Aviv erreichen.