Eilmeldung

Eilmeldung

Dreister Millionencoup in Frankreich

Sie lesen gerade:

Dreister Millionencoup in Frankreich

Schriftgrösse Aa Aa

Aus einem Geldtransporter in Lyon sind mehrere Millionen Euro geklaut worden. 11 Millionen berichten lokale Medien. Nach ersten Ermitttlungen verschwand der Fahrer mit dem Wagen während eines Zwischenstopps, bei dem zwei Kollegen weiteres Geld für den Transport einsammelten. Ob der Fahrer entführt wurde oder Täter ist, weiß noch niemand.

Joel Chapuis von der Transportgewerkschaft sagt: “Unsere Wagen sind in mehrere Abteilungen unterteilt. Es ist schwer an die Geldkoffer zu gelangen. Man braucht dazu die Schlüssel. Mehrere. Und von außen wird überwacht. Also, niemand weiß wie der Raub gelingen konnte.” Der Fahrer des Unternehmens arbeitete seit 10 Jahren für die Werttransportfirma Loomis. Das gestohlene Geld soll von der französischen Zentralbank Banque de France kommen.