Eilmeldung

Eilmeldung

Trauerfeier nach Amoklauf

Sie lesen gerade:

Trauerfeier nach Amoklauf

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem blutigen Amoklauf auf einem texanischen Militärstützpunkt haben hunderttausende US-Soldaten der Opfer gedacht. Militärbasen und -kasernen in aller Welt hielten Trauerfeiern ab – die größte jedoch wurde in Ford Hood zelebriert, wo am Donnerstag, Ortszeit, ein Major 13 Menschen erschossen hatte.

Major Nidal Malik Hasan sollte in Kürze nach Afghanistan entsandt werden. Seine Tätigkeit als Militär-Psychiater hatte ihn schon seit Jahren mit dem Schlimmsten konfrontiert, was Soldaten dort erleben können. Außerdem stand er dem Militäreinsatz kritisch gegenüber. Hasan hatte auf dem texanischen Stützpunkt mit zwei Handfeuerwaffen um sich geschossen. Dabei tötete er 13 Menschen und verletzte 30 weitere. Er die Verletzung durch eine Polizeikugel konnte ihn aufhalten.