Eilmeldung

Eilmeldung

Krieg in Südamerika?

Sie lesen gerade:

Krieg in Südamerika?

Schriftgrösse Aa Aa

Der Konflikt zwischen Venezuela und Kolumbien verschärft sich. Nach der Unterzeichnung eines umstrittenen Militärabkommens zwischen den USA und Kolumbien hat Venezuelas Präsident Hugo Chavez zur Vorbereitung auf einen möglichen Krieg mit dem Nachbarland aufgerufen. Venezuelas Präsident Hugo Chavez sagte: “Kameraden, wir werden keinen Tag verlieren, um unsere wichtigste Mission zu Ende zu bringen. Wir bereiten uns auf den Krieg vor. Und wir helfen der Bevölkerung sich darauf vorzubereiten. Das ist unsere Aufgabe.”

Washington und Bogota hatten Ende Oktober ein Abkommen über die Nutzung kolumbianischer Militärbasen durch die US-Armee beschlossen. Sie erlaubt den amerikansichen Streitkräften für die kommenden 10 Jahre die Nutzung von mindestens 7 Stützpunken. Kolumbien sieht darin nichts Verwerfliches. Regierungssprecher Cesar Mauricio Velazques sagte: “Kolumbien hat nie eine feindliche Geste gegeüber der Internationalen Gemeinschaft und Nachbarländern gezeigt. Wegen der Kriegsdrohung Venezuelas wird unsere Regierung mit der Organistation amerikanischer Staaten OAS und dem Weltsicherheitsrat Kontakt aufnehmen.” Die diplomatischen Beziehungen zwischen Kolumbien und Venezuela liegen seit Juni auf Eis. Immer wieder ist es an den Grenzübergängen beider Länder in den vergangenen Wochen zu Auschreitungen gekommen.