Eilmeldung

Eilmeldung

Barclays und HSBC relativ krisenfest

Sie lesen gerade:

Barclays und HSBC relativ krisenfest

Schriftgrösse Aa Aa

Großbritanniens zweitgrößte Bank Barclays bleibt im Plus, doch der Vorsteuergewinn brach im dritten Quartal um 45 Prozent auf umgerechnet 1,7 Milliarden Euro ein. Die Gewinne wurden vor allem im Investment-Banking erzielt.

Auch Europas größte Bank HSBC profitiert von der Erholung des Investmentbankings. HSBC kündigte Quartalsgewinne über Vorjahresniveau an, nannte aber keine konkreten Zahlen. Damit kamen die beiden britischen Branchenführer besser als die verstaatlichte Konkurrenz durch die Krise. HSBC hatte den Abbau weiterer 1700 Jobs im Königreich angekündigt. Die Bank ist ebenso wie Barclays noch ohne Einstieg des Staates durch die Krise gekommen. Die teilverstaatlichte Bankengruppe Lloyds kündigte an weitere 5000 Stellen zu streichen. Lloyds ist zu 43 Prozent in Staatsbesitz und hatte Anfang November eine neue Finanzspritze von umgerechnet über fünf Milliarden Euro erhalten.